Rottweiler vom Zauberwald, Rottweilerzucht vom Zauberwald, ADRK Rottweilerwelpen Angie vom Zauberwald, Angel vom Zauberwald, Zita vom Heltorfer Forst, Evita vom Zauberwald, Emma vom Zauberwald, Charlie vom Zauberwald, Zuchtplanung, ADRK Rottweilerwelpen, Rottweilerwelpen, Verhaltenstest , Sachkunde

Rottweilerzucht vom Zauberwald


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Unvergessen

Über uns / Hunde

Wenn Liebe einen Weg zum Himmel fände
und Erinnerungen Stufen wären,
würden wir hinaufgehen und Euch zurückholen.

WeiterPlayZurück

Das einzig Wichtige im Leben
sind die Spuren von Liebe,
die wir hinterlassen,
wenn wir weggehen.

-----------------------------------------------------------
Angie vom Zauberwald
02.09.2006 - 17.03.2014

Und die Sonne trug Trauer
vom Himmel fielen Tränen
der Wind schwieg und die Tiere verstummten,
denn es war ein Engel, der in Liebe starb....

WeiterPlayZurück

-----------------------------------------------------------
Tony
23.08.2002 - 04.02.2012

------------------------------------------------
Jeany
23.04.1997 - 06.06.2010


.
Jeany kam schon im Alter von nur sechs Wochen zu uns.
Sie bereicherte unser Leben unbeschreiblich. Vom ersten Moment an war Sie überall dabei.
Sie verstand sich mit jedem Hund, egal ob groß, klein, Rüde oder Hündin.
Jeany verstand es alle für sich zu begeistern.
Wir werden Sie sehr, sehr vermissen und hoffen das Sie Ihre wohlverdiente Ruhe findet dort wo Sie jetzt ist.
Wr werden Sie nie vergessen.....
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Moro vom Oeterkotten
schenkte uns viele tolle Jahre,
wir werden ihn nie vergessen!





Moro kam leider erst im Alter von 3 Jahren zu uns. Er wurde von seinem Vorbesitzer angeschafft um eine Karriere als Deckrüde einzuschlagen.

Da hatte ihm aber die Natur einen Strich durch die Rechnung gemacht, und die Diagnose lautete“Zahnfehler”. Nun war er zuchtuntauglich und für den alten Besitzer nur noch lästig. Das war unser Glück, dass unser Leben für die nächsten fünf Jahre bereicherte.Wir sahen ihn und wussten sofort das ist “unser Hund”.
Er verstand sich vom ersten Tag bis zum letzten perfekt mit unserer Mischlingshündin Jeany.

Es war eine tolle Zeit in der wir merkten, dass Moro und Wolfgang einfach zusammen gehörten. Die beiden waren im Sport spitze und im Alltagsleben die besten Freunde. Da kam keiner dazwischen.

Leider wurde die gute Stimmung jäh getrübt als Moro ca. 5 Jahre alt war. Es stellte sich heraus, dass Moro schwere ED hatte. Wir stellten alle sportlichen Aktivitäten sofort ein, denn Moro sollte es so lange wie möglich gut gehen und obwohl uns ein guter Tierarzt damals sagte er hätte höchstens noch ein halbes Jahr, wurde unser Moro 8,5 Jahre. Er machte alles bis zum Ende mit uns zusammen. Wo wir waren, war auch Moro und am Ende als Moro über die Regenbogenbrücke von uns ging, waren wir ganz nah bei ihm.

Das hatte er verdient.

"Es weht der Wind ein Blatt vom Baum,
von vielen Blättern eines.
Das eine Blatt man merkt es kaum,
denn eines ist ja keines.
Doch dieses eine Blatt allein
war Teil von unserem Leben.
Drum wird dies eine Blatt allein
uns immer wieder fehlen.



Die Regenbogenbrücke

Irgentwo auf dieser Seite des Himmels gibt es einen wunderschönen Platz, den man Rainbow Bridge nennt. Wenn ein Tier stirbt, das hier auf der Erde einem Menschen ganz nah war, dann geht dieses Tier zur Rainbow Bridge. Dort sind Wiesen und Hügel für alle unsere besonderen Tiere, und dort können sie laufen und zusammen spielen. Sie finden dort viel Futter und Wasser und Sonnenschein, und sie fühlen sich dort sehr wohl.

Die Tiere, die krank oder alt waren sind wieder völlig gesund und voller Energie; die verletzt oder verstümmelt waren, sind wieder heil und stark, so wie wir uns an sie erinnern in unseren Träumen von vergangenen Tagen und Zeiten. Sie fühlen keinen Schmerz und kein Leid, nur Wohlbefinden.

Die Tiere sind glücklich und zufrieden bis auf eine Kleinigkeit:

Sie vermissen jemand ganz besonderen, nämlich ihren Menschen, den sie zurücklassen mussten und den sie so geliebt haben. Sie laufen und spielen zusmmen, aber der Tag wird kommen, an dem eines plötzlich stehen bleibt und in die Ferne schaut. Die klaren Augen sind aufmerksam, der gespannte Körper zittert. Plötzlich läuft es von der Gruppe weg, fliegt über das grüne Gras, seine Beine tragen es schneller und schneller.

Es hat Dich entdeckt, und wenn Du und Dein besonderer Freund endlich zusammentreffen, haltet ihr Euch in freudiger Wiedersehensfreude aneinander fest, um nie wieder getrennt zu werden. Glückliche Küsse regnen auf Dein Gesicht herab; Deine Hände streicheln endlich wieder den geliebten Kopf; und Du schaust wieder in die treuen Augen Deines Freundes, der vor so langer Zeit schmerzvoll aus Deinem Leben gegangen ist, aber nie aus Deinem Herzen. Und dann geht ihr gemeinsam über die Rainbow Bridge...... um für immer zusammen in Frieden und Freude und Liebe zu leben. ........wann immer Du einen Regenbogen siehst, weißt Du das Dein Freund in Deiner Nähe ist.

Autor des englischen Originals: Paul C. Dahm - The Rainbow Bridge, Übersetzung: Doris Seitz


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü